Kinderschwimmkurse

Kinderschwimmkurse Nemo Juniors für SchwimmerInnen von 4 - 11 Jahren

 

Zielgruppe:

  • die Freude am Schwimmen haben und sich gern am und im Wasser aufhalten
  • keine Scheu vor dem Untertauchen des Kopfes ins Wasser haben
  • die die Schwimmtechniken Kraul und Rücken lernen möchten und vielleicht auch einmal Wettkämpfe schwimmen wollen
  • die gerne in der Gruppe üben und Spass im Wasser haben  

Wir bieten:

  • einen der erfolgreichsten Schwimmvereine Österreichs 
  • altersgerechten Schwimmunterricht
  • viel Erfahrung im Unterricht mit Kindern
  • homogene Gruppen
  • motivierte und engagierte Trainer/innen

Schwerpunkte des Kurses:

  • Schwimmen richtig lernen 
  • Wassergefühl erleben, Gleiten im Wasser und Sicherheit gewinnen
  • Erlernen der Kraul-Disziplin (Kraulbeine, Kraularme)
  • Unterwasseratmung und Seitenatmung
  • Erlernen der Rücken-Lage (Rückenbeine, Rückenarme)
  • Startsprünge und Tauchen (Ringe heraufholen und Weittauchen)
  • und vor allem Spaß haben und gerne im Schwimmkurs (in der Gruppe sein!

 Trainingsphilosophie sowie Fragen & Antworten ganz unten auf dieser Seite angeführt. 

 


Trainingsphilosophie

Vienna Aquatic will mehr Kinder für den Schwimmsport begeistern und sie zu einem aktiven und gesunden Lebensstil motivieren. Sie sollen durch den Schwimmunterricht einerseits einen sicheren Aufenthalt am und im Wasser erlernen und andererseits für den Wettkampf- und Breitensport vorbereitet werden. Die Kids Ausbildung lehnt sich an international bewährte Programme an. Das moderne Ausbildungssystem zeichnet sich durch Qualität und Kontinuität aus. Im Vordergrund steht die Vertrautheit zum Wasser und ist auf folgenden methodischen Grundlagen aufgebaut:

Lernen und Leisten durch Spass, denn ein Kind, welches Spass und Freude am Unterricht hat, ist länger leistungs- und aufnahmefähig.

Variantenreiches Lernen und Üben, damit die Schwimmtechnik stetig verbessert werden kann und der Unterricht immer abwechslungsreich und spannend bleibt.

Lernen durch aktives Bewegen, damit die aktive Bewegungszeit während eines Trainings möglichst gross gehalten werden kann. Dabei findet sich immer Zeit für das Vorlegen und Erklären der neuen Übungsformen.

Es werden bewusst keine Prüfungen gemacht oder Noten vergeben. Das Ziel ist es den Kindern viele Erfolgserlebnisse zu ermöglichen und sie zum Besuchen weiterer Kurse zu motivieren.

Die Kinder werden im Verlauf des Kurses geschult, beobachtet und bewertet. Wichtig ist uns der Erfolg durch Spass! Durch Spiele und Geschichten werden die Kinder auf eine spielerische Art und Weise altersgerecht an den Schwimmsport herangeführt. Damit wird die Freude am Sport im und am Wasser nachhaltig gefördert und gewährleistet. 

Ablauf

Die Kinder beginnen mit der Wassergewöhnung und erlernen die ersten Grundlagen des Schwimmens, wobei ein solides Fundament geschaffen wird. Begonnen wird dabei mit den beiden Schwimmstilen Kraul und Rücken.

Der Beginn

Kinder sollten von Anfang an die richtige Technik lernen. Nur so ist gewährleistet, dass sie ein Leben lang Freude am Schwimmsport haben. 

Die Gewöhnung

Die Kinder sollen spüren, dass das Wasser sie mit Leichtigkeit trägt. Kleine Bewegungen mit den Beinen sind ausreichen, um im Wasser voranzukommen. Oft können Kinder schon sehr bald sich mit Rückenbeinen ohne Hilfsmitteln fortbewegen.

Der Aufbau

Erst wenn das Gleiten sicher beherrscht wird, ist es sinnvoll, auch andere Lagen zu lernen. Lernt man Brustschwimmen als erstes, fällt das Erlernen des korrekten Schwimmens später schwerer.


Sobald Kinder ein bestimmtes Niveau erreicht haben (z.B. Kraulen in korrekter Technik, d.h. mit Seitenatmung, sowie Rückenschwimmen), können sie ihr bisher Gelerntes weiter vertiefen. Zusätzlich werden die beiden Stile Brust und Delfin eingeführt. Letztlich sollen die Kinder alle vier Schwimmstile beherrschen.

 

Fragen und Antworten FAQ

Da manchmal rund um die Schwimmkurse viele Fragen entstehen, haben wir ein paar Fragen und Antworten zusammengestellt:

  • Wo ist Treffpunkt?
    Bei der Schlüsselausgabe 10 Min. vor dem Trainingsbeginn, dann in der Schwimmhall, wo wir mit leichten Aufwärmübungen beginnen.
  • Dürfen Eltern beim Training zusehen?
    Selbstverständlich, sofern es die Badumgebung zulässt. In den meisten Bädern kann man von der Eingangshalle die Schwimmhalle und das Training gut beobachten. Ausnahme ist hier das Amalienbad, weil hier das Training im Sportbecken stattfindet.
  • Dürfen Eltern beim Umziehen helfen?
    Ja, gern. Die Eltern können die Kinder in die Garderobe begleiten und beim Umziehen helfen. In die Schwimmhalle gehen dann die Kinder alleine, weil das Training ohne Eltern stattfindet.
  • Darf man neben dem Kurs selbst schwimmen?
    In der Regel ist während des Kurses kein öffentlicher Badebetrieb, d.h. man kann leider nicht selbst auf den Nebenbahnen schwimmen.
  • Müssen die Kinder auch den Badeintritt bezahlen?
    Nein, in der Kursgebühr ist auch der Eintritt inkludiert.
  • Dürfen auch Kinder unter 4 Jahren am Kurs teilnehmen?
    Die Altersgrenze ist keine starre, sondern ist abhängig vom Kind selbst. Wenn ein Kind den Kopf schon untertauchen kann, dann ist es eine gute Voraussetzung, den Kurs zu besuchen.
  • Wir neben Kraul und Rücken auch die Schwimmlage Brust trainiert?
    Nein, wir konzentrieren uns auf wesentliche Grundlagen wie Wasserlagen, Kraul und Rücken. Unserer Auffassung nach ist korrektes Brust-Schwimmen die schwierigste Lage und ein einmal gelernter falsche Stil ist nur mit sehr viel Aufwand später korrigierbar. Siehe auch: Die 5 größten Fehler beim Schwimmenlernen
  • Warum muß man sich ins Buch eintragen und den Garderobenschlüssel notieren?
    Aus administrativen und Versicherungsgründen als auch um sicher zu stellen, dass der Garderobenschlüssel auch abgegeben wurde.
  • Welche Schwimmmaterialien werden gebraucht?
    Als Schwimmmaterialien werden prinzipiell keine gebraucht, wir empfehlen aber eine gut sitzende Schwimmbrille!
  • Brauche ich den Einzahlungsbeleg?
    Ja, bitte diesen am ersten Kurstag mitbringen als Bestätigung der Überweisung auf das Vereinskonto AT36 3200 0000 1170 2776.
  • Darf man gleich in eine Leistungsgruppe einsteigen?
    Wir begrüßen es sehr, wenn Kinder es wünschen, in einer Leistungsgruppe zu trainieren und Wettkämpfe zu schwimmen. Voraussetzung dafür ist ein gewisses Leistungsniveau (z.B. das Schwimmen von zwei Längen Kraul in korrekter Technik = mit Seitenatmung) und die Bereitschaft für häufigeres Training. Unsere jüngste Gruppe schwimmt 3x pro Woche.