Sensationell: Jan Matejczuk neuer Staatsmeister in 200m Rücken

Erster Tag der Österr. Staatsmeisterschaften, 29.7.-1.8. 2021, Wels

Am ersten Tag der Österreichischen Staatsmeisterschaften 2021 im Schwimmen gewann der erst 15 jährige VAS Schwimmer Jan Matejczuk nach einem höchst spannenden Lauf Gold in 200m Rücken und ist damit neuer Österreichischer Staatsmeister. Es war ein äußerst packendes Rennen, das Jan mit klarer Vision, Willensstärke und beherzten Finish trotz gerissenem Brillenband und Leinenstop (!) nach dem Start souverän und professionell meisterte. Er konnte den führenden Paul Espernberger noch abfangen und schlug ex aequo mit ihm als Erster in der Zeit von 2:08,36 an. Gratulation für diese tolle Leistung und Kampfgeist!

Vor dem A-Finale gab es auch das B-Finale über 200m Rücken, wo Andrej Cadenovic als Drittschnellster starte. Andrej bewies Nervenstärke und gewann mit 02:14,93 souverän dieses Finale.

Auch Esmée de Haan kam ins Finale, und zwar mit der drittschnellsten Zeit ins 200m Freistil Damen B-Finale. Die erst 14-jährige Esmée hatte auf der ersten Länge zwar einen Rückstand, mit einer beeindruckenden Aufholjagd gewann sie  mit 02:11,36 dieses Finale und war damit an diesem Tag auch die schnellste 2007er in dieser Disziplin.

Victoria Troger hatte sich nach ihrer langen Verletzungspause schon sehr auf diese Meisterschaften gefreut und verbesserte ihre persönliche Bestmarke in 200m Freistil um 6 Sekunden. Ebenso konnte auch Hannah Zach-Kiesling in dieser Disziplin mit einer neuen Bestzeit anschlagen. Klara  schwamm in ihrer Paradestrecke die 100m Brust in der Staffel mit einer starken Zeit von 1:17 und zeigte damit ihr Potential für die kommende Einzelstrecke am Sonntag.

Wir freuen uns auf die weiteren Tage in Wels!

Traumergebnisse für Vienna Aquatic SC bei den ÖJM in St. Pölten!!

VAS holt als bester Wiener Verein den 2.Platz im Medaillenspiegel

Es war ein unglaublich tolles und erfolgreiches Wochenende vom 22.-25.7.2021 in St. Pölten bei den Österr. Meisterschaften der Nachwuchsklassen, gemeinhin als Jugendstaatsmeisterschaften bekannt. Sie sind jedes Jahr zahlenmäßig die größten österreichischen Meisterschaften. Dabei dürfen die Altersklassen 11-15 bei den Mädchen und 11-16 bei den Burschen teilnehmen, die alle bestimmte Limits (Rudolph-Stufe >5) erreicht hatten.

Heuer haben an diesem für uns wohl wichtigsten Wettkampf 53 Vereine teilgenommen, mit über 350 Athleten und über 1400 Einzelstarts – das was Spannung pur. Der austragende Verein, ESV St. Pölten, war ein toller Organisator und hat ein wunderschönes Umfeld geschaffen. Auch das Wetter hat gut gehalten.

Vienna Aquatic hatte mit der bisher größten Kadermannschaft von 15 Athleten teilgenommen und das in einem Jahr, wo die Trainingsbedingungen sehr herausfordernd waren, wie z.B. zeitweise im Winter nur eine halbe Bahn für 6 Athleten in der für uns alle weit entfernten Südstadt, und das auch noch zu einer späten Stunde. Trotzdem hat die gesamte VAS-Gemeinschaft, zu der neben den Athleten auch die vielen Unterstützer wie Eltern zählen - ohne die ein Vereinsbetrieb nicht möglich wäre -, ihr Bestes gegeben, um im Rahmen des Möglichen trainieren zu können. Insofern waren wie sehr gespannt, ob unsere Athleten ihre Leistungen am Wettkampf auch wirklich hätten abrufen können.

Das Ergebnis war tief beeindruckend: schon am ersten Tag konnten Leonie Trybula, Alessia de Haan und Esmée de Haan in beeindruckenden Zeiten 4 Goldmedaillen holen und somit den Medaillenspiegel anführen. Die Leistungen gingen in dieser Tonart weiter, wo auch Adrian Fundneider, Adrijana Simic, Andrej Cadenovic, Clementine Mathes, Elias Weseli, Elina Meichel, Jan Matejczuk, Lisa Weseli, Mala Schober, Mala Schober, Maro Schober, Matthias Schiller und Niki Parvov, alle mit z.T. atemberaubenden Steigerungen zum phänomenalen Gesamtergebnis von VAS beitrugen: Vienna Aquatic war nicht nur der beste Wiener Verein, sondern gehört auch mit 19 Gold-, 14 Silber- und 9 Bronzemedaillen, zu den Top 2 Vereinen in Österreich!

Danke an die Mannschaft, die über die vergangenen Monate gezielt trainiert hatte, an die Eltern für deren wichtige Unterstützung, und letztlich auch an das Trainerteam mit dem Head Coach Yvonne, die an jeden einzelnen Schwimmer glaubt und ihn fördert. Yvonne durfte beim allerletzten Bewerb, 4x100m Staffel, auch die Medaillen vergeben.

In der Bildergalerie sind schon erste Eindrücke hochgeladen.

VAS unter den Top Nachwuchs-mannschaften Österreichs

ÖKMMS, 26/27. Juni 2021, Innsbruck Tivoli

Die Österreichischen Mannschaftswettkämpfe der Schülerklasse sind alle Jahre ein Highlight für unseren Nachwuchs. Es ist ein Wettkampf für 9 bis 12jährige Athleten und es reflektiert in einer gewissen Weise die Aufbauarbeit eines Vereins, weil nicht jeder Verein eine wettbewerbsfähige Mannschaft stellen kann. Natürlich ist es von Vorteil, Schwimmer nur vom ältesten möglichen Jahrgang zu haben, aber mit einem entsprechend starken Kampfgeist sind auch die jüngeren Jahrgänge voll im Geschehen.

Vienna Aquatic SC hat auch 2021 eine Mädchen- und eine Bubenmannschaft stellen können, die beide großartig geschwommen sind. Unsere Mädchen – alle mit neuen persönlichen Bestzeiten - haben es auf den 2. Gesamtrang geschafft, unsere Burschen, die rein vom Alter her (auch ein 2012er war dabei) am Papier kaum eine Chance hatten, schafften es sogar unter den Top 5 besten österreichischen Mannschaften sich zu platzieren.

Auch hat dieser Mannschaftswettkampf die starke Gemeinschaft unseres Vereins gezeigt. Der Wettkampf hatte am 26/27. Juni 2021 in dem 500 km entfernten Innsbruck stattgefunden, trotzdem ist eine große VAS-Fangemeinde inklusive Vereinszelt nach Tirol gefahren, um unseren Nachwuchs anzufeuern und zu feiern. Dementsprechend hatten wir am Samstag einen wunderschönen Abend in der Innsbrucker Innenstadt genießen können.

Medaillenregen für unser Team

1/3 aller Goldmedaillen für VAS bei den Wr. Landesmeisterschaften '21,Teil 1

Die Wiener Landesmeisterschaften im Schwimmen auf der Langbahn (50m) werden traditionsgemäß immer im Mai bzw. Juni organisiert, bevor dann im Sommer die Österreichischen Staatsmeisterschaften stattfinden. Da heuer der Wiener Landesschwimmverband kein Bad mit einem 50m Becken von der Stadt Wien für die Meisterschaft zur Verfügung gestellt bekam, musste er nach Niederösterreich ausweichen, und zwar in das BSFZ Südstadt. Auch wurden die Meisterschaften auf zwei Wochenenden aufgeteilt, und zwar die AK09- AK12 an diesem Wochenende 5./6.6.2021, jene der älteren Altersklassen am kommenden Wochenende 12./13.6..

Höchst beeindruckend waren die Leistungen von unserem Nachwuchsteam: trotz herausfordernden Trainingsbedingungen in den letzten Wochen und Monaten haben unsere Mädels und Burschen ganze 41 Goldmedaillen geholt und führen damit ganz klar den Medaillenspiegel an. Mit ausschlaggebend für diesen Erfolg war die jahrelange Aufbauarbeit, der Kampfgeist der Mannschaft, und die Leidenschaft und der klare Fokus der Trainer auf die kontinuierliche Weiterentwicklung der jungen Athleten.

Danke an die Eltern, die den Aufwand nicht gescheut haben, in den vergangenen Monate für jedes Training lange Strecken in Kauf zu nehmen und immer darauf vertraut haben, dass die Situation sich verbessern wird. Danke auch an das Betreuerteam speziell rund um den Head Coach Yvonne, das sich unermüdlich für die Athleten einsetzt – am Beckenrand oder bei der Planung.

Gratulation an alle Athleten – auch die vielen, die ihre erste Meisterschaft absolviert hatten - für die tollen Leistungen. Möge dieser Erfolg die Athleten darin bestärken, weiter für ihre glänzende Zukunft zu trainieren.

NachleseLIVE VIDEO streaming. Auf diesem Kanal wird auch der Wettkampf vom kommenden Wochenende übertragen. 

Kinderschwimmkurse jetzt anmelden!

Endlich ist wieder soweit: die beliebten Nemo-Junior-Kurse, schwimmen bei einem professionellen Verein zu lernen. 

Anmeldung unter Schwimmkurse.

Die Kurse werden auch durch die großartige Initiative von Servus TV, "BEWEG DICH!, Die Bewegung für mehr Bewegung" gesponsort. Herzlichen Dank dafür!



Int. SWIM CITY WELS MEETING 2021

Das 48. internationale Swim City Wels Meeting, früher als Speedo-Meeting bekannt, war eine wunderbare Wettkampferfahrung im Freibad für unser Team. Wir hatten alle Wettersituationen gemeistert, vom strahlenden Sonnenschein am Samstag bis zu Regenwetter am Sonntag. Auch wenn es für uns ein Trainingswettkampf war, konnten alle unsere Schwimmer neue Bestzeiten schwimmen. Danke an die vielen Eltern, die mitgeholfen haben, den Jugendlichen ein schönes Erlebnis zu bieten. Gratulation auch an den Veranstalter, speziell an Marion Peneder und sein Team, der es auch unter herausfordernden Rahmenbedingungen wieder geschafft hat, einen tollen Wettkampf auf die Beine zu stellen. Danke auch an die vielen Fotografen wie Marketa, Yasmin oder Danijela für die vielen schönen Erinnerungen. siehe Bildergalerie

7. Int. Innsbrucker ARENA Swim Meeting 2021

Wir hatten uns sehr auf das 7. Int. Innsbrucker ARENA Swim Meeting 2021 gefreut, zum einen da es der erste Freiluftwettkampf werden sollte, zum anderen da unsere Nachwuchsmannschaft sehr wenige bis gar keine Wettkampfmöglichkeiten in den letzten Monaten hatte. Der Veranstalter durfte nur 200 Schwimmer aufgrund der COVID-Regeln zulassen, wodurch sehr viele interessierte Sportler nicht teilnehmen konnten. Für uns hieß das, dass wir nur mit einer kleinen Mannschaft anreisen durften. Unsere sehr junge Mannschaft konnte aber unter den speziellen Bedingungen und Trainingsbedingungen sehr gute Ergebnisse erzielen. Da Zuschauer nicht erlaubt waren, waren die Eltern nur mental und per Live-Timing dabei, während sie einen Ausflug zum Hafelekar machten :-).

 

Wie gut unsere Nachwuchsarbeit funktioniert hat, sah man daran, dass wir den 3. Platz hinter den beiden Heimvereinen in der Mannschaftswertung erzielen konnten. Danke an die SchwimmerInnen für deren Leistungen, aber vorallem an die Trainer und das Betreuungsteam (Eltern), die diesen besonderen Wettkampf erst ermöglicht hatten.

Dual Meet Austria - Switzerland ist erfolgreich zu Ende gegangen

Samstag und Sonntag stand in der Südstadt das Dual Meet Österreich gegen die Schweiz auf dem Programm. Ein internationaler Schwimm-Vergleichkampfs unter strengen Covid-Auflagen und Anwendung des OSV-Covid-19-Konzeptes. Primär ging es darum, den Nachwuchsklassen Jugend und Junioren wieder einen Wettkampf und damit die Gelegenheit zu bieten, Limits für anstehende Großevents zu erzielen und eine aktuellen Leistungsstand abzufragen.

Mit dabei von Vienna Aquatic war Jan Matejczuk und Esmée de Haan, die wieder ihr besondere Klasse haben aufblitzen lassen. Beispielsweise schwamm Esmée die 200m Lagen in 02:32,22 und Jan die 200m Freistil in 02:01,29, um nur zwei neue Bestzeiten zu erwähnen.

Neue Bestzeiten beim ATUS Graz Meeting

Die Int. Ströck ATUS Graz Trophy ist traditionell ein international bestbesetzter Wettkampf, der auch als Qualifikationswettkampf vom OSV ausgeschrieben wurde. Das heisst, viele Athleten geben ihr Bestes, um doch das eine oder andere Limit zu erreichen.

Vienna Aquatic war mit einem starken Team angereist, die trotz eingeschränkter Trainingsmöglichkeiten neue Spitzenzeiten angestrebt haben. Und tatsächlich konnten alle (!) unsere Athleten neue persönliche Bestzeiten schwimmen. Gratulation an Jan Matejczuk, Esmée de Haan, Klara Zach-Kiesling, Hannah Zach-Kiesling, Andrej Cadenovic, Niki Parvov und Adrian Fundneider für ihre großartigen Leistungen. Resultate unter Link abrufbar. 

Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen 2021, Floridsdorf

Die Österreichischen Hallenmeisterschaften der Nachwuchsklassen 2021 finden vom 12. bis 14.3.2021 in Graz (Auster) und Wien (Floridsdorfer Bad) statt. Publikum ist keines erlaubt, aber der Wettkampf wird von LAOLA1 per Live Stream übertragen:

Freitag 12.3. https://www.laola1.at/de/ott/de-at/playerpage/500353

Samstag 13.3. https://www.laola1.at/de/ott/de-at/playerpage/500379

Sonntag 14.3. https://www.laola1.at/de/ott/de-at/playerpage/500393

Ö. Kurzbahnstaatsmeisterschaften 2021

Mit Unterstützung des Ministeriums für Kunst, Kultur, öffentlicher Dienst und Sport wurde zwischen dem OSV und Laola1 eine Vereinbarung geschlossen, die die Produktion und Ausstrahlung der kommenden OSV Veranstaltungen bis zum Sommer 2021 vorsieht. Mit den gewonnenen Erkenntnissen aus dieser Testphase möchte der OSV die Weichen für eine langfristige OSV-Bewegtbildstrategie stellen. Hiermit dürfen wir euch mit großer Freude die Links des Laola1 LIVE-Streams für das kommende Wochenende übermitteln